Cines Verdi

  • Nightlife

Eines der letzten Bollwerke des unabhängigen Kinos, das den Angriffen sowohl der großen Kinoketten als auch der kommerziellen Anbieter standgehalten hat und sich damit in ein Paradebeispiel.

Information
Cinemes Verdi: carrer Verdi, 32 - Cines Verdi Park: carrer Torrijos, 49

Metro: L3 (Grün) - Fontana
L4 (Gelb) - Joanic

http://www.cines-verdi.com/barcelona/

Eines der ältesten Kinos, die in unserer Stadt noch erhalten sind. Das alte Kino Salón Ateneo wurde 1926 mit einem einzigen Vorführungssaal eröffnet und war direkter Zeuge der Entwicklung dieser Kunst und der Revolution, die aus der Anwendung der Technologie auf die so genannte siebte Kunst entstand. So erfuhr das Cine Verdi nach sechs Jahrzehnten als eines unter hunderten Stadtteilkinos in Barcelona im Jahr 1987 seine erste Veränderung, als es von einem einzigen Saal auf drei Säle erweitert wurde. Zur zweiten Veränderung kam es im Jahr 1992, als zwei neue Säle eröffnet wurden, wodurch eine Anpassung an die zu dieser Zeit vorherrschenden Kinos mit mehreren Sälen erfolgte. Zuletzt verlieh der Ankauf im Jahr 1995 eines neuen Raums mit vier weiteren Sälen in der benachbarten Calle Torrijos dem Komplex die Größe, mit dem er unsere Zeit erreicht hat.

Einer der wichtigsten Verdienste der Cines Verdi ist ihre Anpassung an die Tendenzen und Moden jeder Epoche, ohne dabei ihre Essenz zu vernachlässigen, nämlich die Essenz eines Kultortes für die Liebhaber von Indie-Kino, an dem man vor den Kassenschlagern, Musicals und dem übrigen üblichen Angebot der kommerzielleren Kinos flüchten kann. So hat sich die Vorführungsphilosophie im Lauf der Zeit weiterentwickelt, so wie es auch die kulturellen Konsumgewohnheiten des Publikums getan haben. In diesem Sinne gelangte man Schritt für Schritt von einer ersten Epoche, die von einem anspruchsvolleren und radikaleren Kino beherrscht wurde, zu einem eklektischeren und abwechslungsreicheren Programm.

Besondere Erwähnung verdienen drei Gründe, welche die Cines Verdi zum Mekka der echten Kinoliebhaber gemacht haben: Es handelte sich um das erste Kino, das seine Tore an allen Tagen der Woche öffnete. Aus dem Blickwinkel der heutigen Zeit und mit unendlich vielen Kinosälen in Einkaufszentren kann dies vielleicht unwichtig erscheinen. Wenn man jedoch bedenkt, dass die Kinoleiter diese Maßnahme bereits im Jahr 1987 ergriffen, als dies sonst noch niemand tat, muss man auf jeden Fall die Zukunftsvision anerkennen. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Vorführung von Filmen in Originalfassung mit Untertiteln. Aus diesem Grund handelt es sich auch weiterhin um eines der bevorzugten Kinos der in Barcelona ansässigen Ausländer, die nur wenig an die Synchronisation der Filme gewohnt sind. Und nicht zuletzt finden die Liebhaber des Familienkinos hier einen der wenigen Orte, wo man im Rahmen des Zyklus Verdi Kids echte Vormittagsvorführungen besuchen kann, bei denen dauerhaft die großen Klassiker des Kinderkinos wieder gezeigt werden.

mapa/mapa-zonas Created with Sketch.
Zonen Barcelonas Gràcia

Bis Ende des 19. Jahrhunderts war der Stadtteil Gràcia eine von Barcelona unabhängige Kleinstadt, die letztlich in die Großstadt eingegliedert wurde; es sind jedoch noch die niedrigen Häuser und das reichhaltige kulturelle und künstlerische Leben erhalten.

Mehr anzeigen
Das könnte Sie ebenfalls interessieren...