Miró-Mosaik

  • Culture
  • Open Air

Bodenmosaik auf den Ramblas, das 1976 vom vielseitigen Avantgarde-Künstler Joan Miró geschaffen wurde.

Information
La Rambla, s/n
L3 (Grün): Liceu

Joan Miró war einer der wichtigsten Vertreter des abstrakten Surrealismus auf internationaler Ebene. Das Werk des Malers, Bildhauers, Illustrators und Designers ist grundlegend abstrakt, obgleich er seinen Werken häufig gegenständliche Elemente hinzufügte, denen er einen symbolischen Wert verlieh.

1968 erhielt er den Auftrag, ein Wandbild für den Flughafen von Barcelona zu gestalten, das der Künstler mit zwei weiteren Werken ergänzen wollte, um die Besucher der Stadt auf dem Land-, See- und Luftweg zu empfangen. So entspricht das Wandbild am Flughafen dem Luftweg, während die Skulptur Mujer y Pájaro im Park Joan Miró den Landweg und das Mosaik auf der Rambla den Seeweg symbolisieren.

Das Mosaik, das sich auf dem Plaza de la Boquería im zentralen Teil der Rambla befindet, wurde vom Keramiker Joan Gardy Artigas in Zusammenarbeit mit den Werkstätten Escofet geschaffen und am 30. Dezember 1967 vom Bürgermeister José María Socías eingeweiht.

Das Mosaik besteht aus Terrazzofliesen aus einer Mischung aus weißem Zement, der mit zerstoßenem Buntglas gefärbt wurde. Es hat eine unregelmäßige Kreisform mit rund acht Metern Durchmesser und ist in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Rot und Gelb gehalten. Auf ausdrücklichen Wunsch des Künstlers verfügt es über keinerlei Schutz und wird täglich von den Passanten wie jeder beliebige Bodenbelag betreten. Dennoch weist es aufgrund seiner hervorragenden Materialqualität keinerlei schwerwiegende Schäden auf.

Die Stelle war der traurige Endpunkt des Fahrtweges des Lieferwagens, der beim Dschihadistenanschlag vom 17. August 2017 als Ramme eingesetzt wurde. Bei dem Attentat kamen 13 Menschen ums Leben, rund hundert Menschen wurden verletzt. Das Mosaik von Miró wurde von den Einwohnern Barcelonas zur Erinnerung an die Opfer mit Blumen bedeckt.

mapa/mapa-zonas Created with Sketch.
Zonen Barcelonas Ciutat Vella

Ciutat Vella (die Altstadt) zu kennen bedeutet, die Ursprünge Barcelonas zu kennen: das alte Barcino. Die Essenz dessen, was wir heute als historische Altstadt Barcelonas kennen, entstand aus dem sie umgebenden mauerbewehrten Gelände, wo die römischen Ruinen mit der mittelalterlichen Gotik nebeneinander existierten.

Mehr anzeigen
Das könnte Sie ebenfalls interessieren...