Der Boqueria-Markt

  • Tapas
  • Seafood
  • Local Food
  • International
  • Architecture

Der Boqueria-Markt hat sich in ein Wahrzeichen der Stadt verwandelt, dessen Besuch man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein echtes visuelles und gastronomisches Erlebnis im Herzen Barcelonas.

Information
La Rambla, 91
L3 (Grün): Liceu
From Monday to Saturday, 8am until 8.30 pm
http://www.boqueria.barcelona/

Das Herz Barcelonas schlägt in der Boqueria. Oder besser gesagt, das Herz der ganzen Welt. Wenn es einen Ort gibt, wo sich Tradition und Moderne, Örtlichkeit und Exotik die Hand reichen und perfekt vermischen, so ist das zweifelsohne der Boqueria-Markt (Mercat de Sant Josep). Tag für Tag leben hier die Einwohner von Ciutat Vella beim Erledigen ihrer alltäglichen Einkäufe neben Tausenden von Touristen, die hierherkommen, um den angeblich besten Markt der Welt zu bestaunen.

Bereits im 13. Jahrhundert gab es historische Erwähnungen eines ambulanten Markts in der heutigen Zone der Boqueria. Damals kamen Händler aus der Umgebung Barcelonas in die Stadt, um ihre Produkte feilzubieten. Die starke Verwurzelung dieses ursprünglichen Markts unter den Bewohnern des Stadtviertels machte im Verlauf der Jahrhunderte einen dauerhaften Standort notwendig, der im Jahr 1836 entstand, als die Stadtverwaltung das Gelände eines alten Klosters zum festen Sitz des Marktes erklärte. Dieser Markt fand jedoch weiterhin unter freiem Himmel statt und die Händler mussten Zelte aufstellen, um sich vor der Witterung zu schützen. Erst im Jahr 1913 wurden die Fassade mit Einflüssen Gaudís und das Dach gebaut, die dem Markt das heutige Aussehen verliehen.

Sei es wegen der modernistischen Fassade, wegen seiner hochwertigen und in der nahen Umgebung produzierten Waren oder auch aufgrund der Exotik mancher gastronomischer Angebote: La Boquería lässt niemanden unbeeindruckt. Ohne seine Essenz und die Hauptfunktion als Stadtteilmarkt zu verlieren, hat es dieser ikonische Markt verstanden, seinen strategischen Standort mitten auf den Ramblas auszunutzen, um die Aufmerksamkeit der Stadtbesucher auf sich zu ziehen, bis er in den wichtigsten Stadtführern zu einem unerlässlichen Besuch erklärt wurde. Diese Symbiose hat zur Folge, dass im Boquería-Markt nicht nur typische Produkte zu finden sind, wie es sie auf jedem anderen Markt in Barcelona gibt. Hier sind auch tropische Früchte im Angebot, bevor sie irgendwo sonst angeboten werden. Und es gibt beispielsweise Wildfleisch, das nur selten in anderen Geschäften der Stadt erhältlich ist.

Ein Bummel zwischen den zahlreichen Markständen verwandelt sich so in ein farbenfrohes Erlebnis mit den besten Produkten aus fünf Kontinenten, bei dem man in den Alltag des echten Barcelonas eintauchen kann. Und da der Anblick so vieler Lebensmittel Hunger aufkommen lässt, gibt es in La Boqueria auch Bars, Restaurants und Stände mit fertig zubereiteten Speisen, wo die auf dem Markt erhältlichen Produkte verkostet werden können. Es handelt sich ganz ohne Zweifel um eine fantastische Art und Weise, die Energiereserven für die weitere Erkundung der Stadt wieder aufzufüllen.

Meinungen
  • Turístico sabroso y colorido

    Estando en Barcelona no se puede no visitar la boqueria el mercado de la coudad. Uno debe luchar por no comprar y comer de todas las maravillas que se venden ahí.
    Entre los comedores está CLEMENS es el que más me gusta tienen ricas tapas y todo a la vista; la sangria receta especial de ellos es excelente; no dejar de probar los chipirones patatas bravas y pulpo gallego. Ten paciencia generalmente está lleno pero la barra se va desocupando rápidamente

    Tripadvisor
  • Interesante degustacion gastronómica en un solo sitio

    Agradable servicio de todos en todo momento y productos frescos a precios muy bueno y de calidad insuperable, frescos y a la mano.

    Tripadvisor
mapa/mapa-zonas Created with Sketch.
Zonen Barcelonas Ciutat Vella

Ciutat Vella (die Altstadt) zu kennen bedeutet, die Ursprünge Barcelonas zu kennen: das alte Barcino. Die Essenz dessen, was wir heute als historische Altstadt Barcelonas kennen, entstand aus dem sie umgebenden mauerbewehrten Gelände, wo die römischen Ruinen mit der mittelalterlichen Gotik nebeneinander existierten.

Mehr anzeigen
Das könnte Sie ebenfalls interessieren...