La Pedrera – Casa Milà

  • Culture
  • Architecture

Casa Milà, im Volksmund als „La Pedrera“ bekannt, ist ein einzigartiges Gebäude, das zwischen 1906 und 192 vom Architekten Antoni Gaudí (1852-1926) erbaut wurde. 1984 wurde es von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Information
Passeig de Gràcia, 92
L3 (Grün) und L5 (Blau): Diagonal
From 9am to 9pm
https://www.lapedrera.com

Barcelona ist eine der großen architektonischen Hauptstädte der Welt, vor Allem dank der vielen vom Architekten Antoni Gaudí erbauten Schätze der Stadt. Sein erfinderischstes Gebäude ist La Pedrera, oder Casa Milà genannt, Frucht vierjähriger Arbeit, von 1906 bis 1910, im Dienst der gewagtesten Erfindung dieses Genies. Es ist also nicht erstaunlich, dass dieses zum Weltkulturerbe erklärte Juwel sich noch einhundert Jahre später in der architektonischen Avantgarde bewegt. Es ist ein für die Zeit untypisches Werk, hochaktuell, dass niemals unmodern wird, da es einzigartig und zugleich immer wieder überraschend in den Augen der Besucher ist.

La Pedrera ist die Hausnummer 92 des Passeig de Grácia, einer der prunkvollsten Alleen der katalanischen Hauptstadt. Gaudí kreierte dieses bezaubernde Werk im Auftrag der Familie Milà. Der Architekt arbeitete nach der Fertigstellung der Casa Batlló, ein weiteres seiner bekanntesten Werke, an diesem Gebäude. Am Gebäude La Pedrera ist Gaudís Handschrift eindeutig, da er als Architekt der unmöglichen Formen bekannt ist. Man siehe sich nur die Fassade an, in der er ein faszinierendes Spiel von Wölbungen und Aushöhlungen geschaffen hat. Der Effekt, im Auge des Betrachters, ist der des Wellengangs, ganz als sei es eine Ehrung des Mittelmeers. Der Autor hat nicht umsonst Techniken der Schiffstechnik für die Konstruktion des Gebäudes benutzt, das mit Balkonen aus Schmiedeeisen verziert ist, die Pflanzen darstellen. Ein weiteres Detail ist die Form der gemeißelten Steine, die der Fassade einen unebenen Aspekt verleihen und an einen Steinbruch erinnern. Ein Zufall, der dem Gebäude seinen Namen gab. Der gesamte Komplex ist wie eine große Skulptur in Bewegung, die den Besucher auf die Dachterrasse zu führen scheint. Hier hat Gaudí kurvige und bogenförmige Elemente in seiner emotionalsten Fantasie geschaffen, die mit den glasbedeckten Kaminen gekrönt zu sein scheinen. La Pedrera ist somit das große Werk der Vorstellungskraft Gaudís.

Ein Besuch von La Pedrera ist unerlässlich, um das Werk Gaudís zu verstehen und eingehend kennenzulernen. Der Besuch des Hauses erfolgt in zwei Teilen: eine dem Werk Gaudís gewidmete Dauerausstellung und ein Besuch der Dachterrasse, um die dortigen architektonisch-bildhauerischen Elemente zu bewundern. Darüber hinaus kann in der 5. Etage eine zeitgenössische Wohnung mit Möbeln und Utensilien im modernistischen Stil besucht werden, die das Leben einer bürgerlichen Familie in Barcelona im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts nachbildet.

Meinungen
  • Una obra única en el mundo

    Vale la pena cruzar el mundo para ver esta obra de arte de la arquitectura universal, única e irrepetible. Sólo Barcelona ofrece obras del modernismo como la Casa Milà, conocida como La Pedrera, que recuerda la falda de una mujer y está coronada por unas maravillosas chimeneas redondeadas y sinuosas que hay que visitar.

    Muy recomendable la visita guiada, especialmente por la tarde, con la caída del sol. Excepcional.

    Tripadvisor
  • Maravillosa, desde el vestíbulo hasta el tejado

    Despues de visitar el Park Güell decidí que quería ver todo de Gaudí. Me encantó. No es que esté llena de detalles, es que todo es un detalle. Es genial!!

    Tripadvisor
mapa/mapa-zonas Created with Sketch.
Zonen Barcelonas Eixample

Das Eixample von Barcelona, eine vom Ingenieur Ildefons Cerdà geplante und im Jahr 1860 in Angriff genommene Stadterweiterung, ist zweifelsohne einer der einzigartigsten städtischen Räume im europäischen und weltweiten Kontext.

Mehr anzeigen
Das könnte Sie ebenfalls interessieren...